Mond

moon1

Der Mond

ist der einzige natürliche Satellit der Erde. Er ist mit einem Durchmesser von 3476 km der fünftgrößte Mond des Sonnensystems. Es gibt noch viele Unklarheiten, etwa in Bezug auf seine Entstehung sowie über manche Geländeformen. Die jüngere Entwicklung des Mondes ist jedoch weitgehend geklärt.

Eigenschaften und Kennzahlen des Mondes
Zentralkörper
Erde
Eigenschaften des Orbits [1]
Große Halbachse 384.400 km
Periapsis 363.300 km
Apoapsis 405.500 km
Exzentrizität 0,0549
Bahnneigung (zur Ekliptik) 5,145°
Umlaufzeit 27,3217 Tage
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 1,023 km/s
Physikalische Eigenschaften [1]
Albedo 0,12
Scheinbare Helligkeit −12,74 mag
Mittlerer Durchmesser 3476 km
Masse 7,349 · 1022 kg
Oberfläche 37.932.330 km²
Mittlere Dichte 3,341 g/cm³
Siderische Rotation 27,322 Tage
Achsneigung 6,68°
Fallbeschleunigung an der Oberfläche 1,62 m/s²
Fluchtgeschwindigkeit 2380 m/s

 

Die Mondphasen

Moon phases 00.jpg
Moon phases 00“ von Orion 8Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

 

Die Entstehung des Mondes

http://de.wikipedia.org/wiki/Entstehung_des_Mondes

Mond und Musik

Claude Debussy – Claire de lune

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.